logo_empty_times_frankenpunk

Wer

Joe

Gastautoren u.a.
Ralf
Gabe

Wann

1989 – 1994

Wo

Nürnberg
Fürth

Die Empty Times erschien meist als Beilage zu den Veröffentlichungen des Empty-Labels und befasste sich neben den Labelbands auch mit der Szene vor Ort.

Nach 1994 löste das aufkommende Internet die gedruckte Label-Informationsquelle ab. Auf den Seiten von Empty Records (Europe) kann man sozusagen die nahtlose Fortsetzung des Fanzines online nachlesen.

  • Ich kam durch Blake zum Punk, nachdem wir beide nach der Frankfurt-American-HighSchool nach San Francisco gezogen waren. Dort sind wir haufenweise auf Konzerte gegangen, u.a. so coole Sachen wie Dead Kennedys, Flipper, Crucifix, MDC usw.

  • Keine Ahnung. Obwohl ich immer noch gerne meine Docs und meine Lederjacke trage, war ich rein äußerlich nie wirklich Punk. Für mich ist Punk eher so eine Geisteshaltung. Mein Denken wurde ziemlich direkt von den Bands beeinflusst, die mir damals gefallen haben (und immer noch gefallen!).

  • Ich gehe nicht mehr viel weg, Lieber arbeite ich an meiner Musik, Büchern und der Malerei wenn ich nicht gerade als Englisch-Lehrer arbeite.

  • Da ich nicht von hier stamme, kann ich Dir das wirklich nicht beantworten.